Rokosolutions

Seilzugangstechnik Level 3 - Aufsichtsführender Höhenarbeiter

Kursinhalt

SZP Level 3 - Der Aufbaulehrgang für Aufsichtführende Höhenarbeiter richtet sich an erfahrene Seiltechniker, welche in einer Firma Führungsaufgaben / Bauleitung übernehmen sollen oder selbst Unternehmer sind und sich mit der Planung und Durchführung von SZP- Baustellen befassen. Aufsichtsführende Höhenarbeiter sind stark gefragte Fachleute! Mit Inkrafttreten der neuen Technischen Regel für Betriebssicherheit (TRBS) 2121 Teil 3 im September 2009 wurde das Arbeitsverfahren der Seilzugangs- und Positionierungstechnik SZP auf eine Stufe mit herkömmlichen Sicherungsmaßnahmen, wie z.B. Gerüsten gestellt. Unternehmer haben jetzt also die Wahl, ob sie für ihr Projekt kostenintensive Großtechnik stellen oder aber ein deutlich flexibleres und wirtschaftliches Höhenarbeiterteam zur Auftragserfüllung einsetzen. Die TRBS stellt aber auch klar, dass die SZP nur von "geeigneten beauftragten Beschäftigten" (SZP Level 1 oder 2) unter Aufsicht eines "geeigneten beauftragten Aufsichtsführenden" (SZP Level 3) angewendet werden darf. Neben der "Überwachung" ist der Aufsichtsführende Höhenarbeiter auch für die Planung sowie die vorschriftsmäßige Durchführung der Arbeiten verantwortlich. Theoretische Kursschwerpunkte sind z.B. Rechtsgrundlagen und Unternehmerpflichten, komplexe Zugangs- und Rettungstechniken bestimmen den praktischen Teil der Ausbildung.

Schwerpunkte:

  • Rechtsgrundlagen und Vorschriften für Arbeiten in Höhen und absturzgefährdeten Bereichen
  • Baustellenvorbereitung und Einsatzplanung
  • Anforderungen an den Betrieb einer Baustelle mit seilunterstützten Arbeitsverfahren bzw. die Aufsichtsführung
  • Erstellen von qualifizierten Gefährdungsermittlungen, Betriebsanweisungen und Belehrungen
  • detaillierte Kenntnisse über Material und Ausrüstung, insbesondere auch von Zubehör und eingesetztem Hilfsgerät
  • umfassende Knotenkunde
  • Beurteilung von Ankerpunkten und der notwendigen Anschlagtechniken, Kenntnise über transportable Anker und Befestigungen
  • Sturzphysik und Sicherungstechnik, medizinische Aspekte
  • komplexe Rettungstechniken (Rettung nach unten, Rettung nach oben, Rettung aus unwegsamen Konstruktionen, Rettung über Umstiegsstellen / Seilverlängerungen, Rettung aus Seilbahnsystemen)
  • Rettungsplanung und Umsetzung vor Ort
  • erweiterte Kenntnisse Flaschenzugsysteme
  • Fremdsicherung, Vorstiegstechniken
  • sichere Anwendung von PSA gegen Absturz

Kursumfang

6 Tage inkl. theoretischer und praktischer Prüfung; anerkannte Ausbildung und Zertifikation

Voraussetzungen

  • gültige Tauglichkeitsuntersuchung nach "G41" durch Facharzt für Arbeitsmedizin
  • 16 Std. Erste Hilfe Lehrgang (nicht älter als 24 Monate)
  • die Prüfung SZP Level 2 bzw. eine entsprechende WU darf nicht länger als 18 Monate zurück liegen
  • frühestens 12 Monate nach erfolgreicher Prüfung im Lehrgang SZP Level 2 möglich und es müssen mind. 250 Tage Einsatzerfahrung als Höhenarbeiter Level 2 nachgewiesen werden
  • Mindestalter 21 Jahre
  • Unfallversicherung empfohlen

Zertifikat

anerkannte Ausbildung / Qualifikation als "beauftragter Aufsichtsführender" gem. TRBS 2121 Teil 3

 

Anfrage

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Information und Datenschutz Akzeptieren