Rokosolutions

Baumklettern: Ausbildung Seilklettertechnik SKT

Seilklettertechnik in der Baumpflege: Kurse mit anerkannten Zertifikaten

Seilunterstützte Baumklettertechnik kommt überall dort zum Einsatz, wo Leitern oder Arbeitsbühnen nicht verwendet werden können. So z.B. beim Besteigen von Bäumen, bei Arbeiten in der Baumkrone oder auch bei der Personensicherung. Für eine fachkundige Auftragserfüllung und zur Vermeidung von Unfällen darf Seilklettertechnik in der Baumpflege und Forstwirtschaft nur von entsprechend ausgebildeten Profis eingesetzt werden. Besondere Vorsicht ist beim Einsatz motorisch angetriebener Baumpflegegeräte, wie z.B. Motorsägen, geboten. Da trotz aller Vorsichtsmaßnahmen Notfallsituationen auftreten können, sind eine entsprechende Vorbereitung und das regelmäßige Training von Rettungstechniken unverzichtbar.

 


 

Basiskurs Seilklettertechnik SKT-A / Baumklettern

Kursinhalt

Der Einstiegskurs in die Seilklettertechnik (SKT-A) vermittelt die praktischen und Theoretischen Kenntnisse um im Peripheriebereich der Baumkrone zu klettern. Dieses Arbeitsverfahren macht es möglich sich so zu positionieren, dass beide Hände zum Arbeiten frei sind und dass professionelle Baumpflege mit permanenter Sicherung durchgeführt werden kann. Anerkannte Ausbildung und Zertifikation nach Gartenbau-BG, Lehrgänge finden in Kooperation mit der Münchener Baumkletterschule statt.

Schwerpunkte

Vorführung Lockjack, Material- und Knotenkunde, Einbautechniken des Klettersystems, Unfallverhütungsvorschriften, Baumsicherheitsbeurteilung, Aufstiegstechniken, Kletterübungen, verschiedene Sicherungssysteme, Arbeitspositionierung, Einsatz von Handsägen sowie Rettungsabläufe aus dem Baum.

Kursumfang

5 Tage inkl. theoretischer und praktischer Prüfung

Voraussetzungen

  • gültige Tauglichkeitsuntersuchung (nicht älter als 2 Jahre) durch Facharzt für Arbeitsmedizin, empfohlen nach "G41" und "G25"
  • 16 Std. Erste Hilfe Lehrgang (nicht älter als 24 Monate)
  • Mindestalter 18 Jahre
  • Unfallversicherung empfohlen

Zertifikat

Zertifikat GartenBau-BG

 

Anfrage


 

Aufbaukurs Seilklettertechnik SKT-B / Baumklettern

Kursinhalt

Aufbauend auf SKT-A geht es im SKT- B-Kurs darum, weiterführende Arbeitsverfahren und Schnellaufstiegstechniken kennen zu lernen. Der Einsatz mit der Motorsäge im Baum ist Schwerpunkt des Kurses, so dass zu Kursende statische und dynamische Arbeitstechniken kein Problem mehr darstellen. Ausserdem sind Rettungstechniken aus dem Kronenbereich wichtige Lehrinhalte. Anerkannte Ausbildung und Zertifikation nach Gartenbau-BG, Lehrgänge finden in Kooperation mit der Münchener Baumkletterschule statt.

Schwerpunkte

Motorsägeneinsatz, erweiterte Material- und Knotenkunde, verschiedene Aufstiegstechniken, Unfallverhütungsvorschriften, innovative Klettertechniken im gesamten Kronenbereich, Baumsicherheitsbeurteilungen, Aufstiegstechniken mit verschiedenen Sicherungssystemen, einfache Ablasssysteme sowie der Einsatz von Schlingen, Rollen und Bremsgeräten.

Kursumfang

5 Tage inkl. theoretischer und praktischer Prüfung

Voraussetzungen

  • gültige Tauglichkeitsuntersuchung (nicht älter als 2 Jahre) durch Facharzt für Arbeitsmedizin, empfohlen nach "G41" und "G25"
  • 16 Std. Erste Hilfe Lehrgang (nicht älter als 24 Monate)
  • SKT-A Zeugnis
  • 300 nachgewiesene Kletterstunden
  • Nachweis über Motorsägenlehrgang (40 Std. Kurs)
  • Mindestalter 18 Jahre
  • Unfallversicherung empfohlen

Zertifikat

Zertifikat GartenBau-BG

 

Anfrage


 

SKT-Aufbaukurs "Aufstiegstechniken"

Kursinhalt

Der 1-Tages-Workshop baut auf die Aufstiegstechniken und deren Varianten der A- und B-Kurse auf. Im Kurs geht es darum das Kletterspektrum zu verbessern und zu erweitern, denn letztendlich zahlt es sich im Berufsalltag aus, wenn kraftsparender und rationeller gearbeitet werden kann. Der eigentliche Job von routinierten Baumpflegern beginnt schon am Boden. Mit geübtem Auge werden Arbeitspositionen und -abschnitte bereits vorab festgelegt und ersparen dem Kletterer später im Baum aufwendige Arbeitsverfahren.

Schwerpunkte

  • Knoten- und Materialkunde
  • Unfallverhütungsvorschriften
  • Aufwärmtechniken für kletterspezifische Muskelpartien
  • Klettervarianten am Einfach- und Doppelseil
  • Einsatz von Knoten und Klemmen

Kursumfang

1 Tag

Voraussetzungen

  • gültige Tauglichkeitsuntersuchung (nicht älter als 2 Jahre) durch Facharzt für Arbeitsmedizin, empfohlen nach "G41" und "G25"
  • 16 Std. Erste Hilfe Lehrgang (nicht älter als 24 Monate)
  • SKT-A Zeugnis
  • Mindestalter 18 Jahre
  • Unfallversicherung empfohlen

Zertifikat

Teilnahmebestätigung

 

Anfrage


 

SKT-Aufbaukurs "Rettungstechniken"

Kursinhalt

Für viele Kletterer stellen die geforderten Rettungsübungen einen lästigen Kursbestandteil dar, der notgedrungen absolviert werden muss. Kaum im Berufsalltag angekommen, ist das Thema aus den Augen - aus dem Sinn, zumal die Pflege- und Fällarbeiten viel anspruchsvoller sind. Grundsätzlich stimmt dies natürlich, solange nichts passiert. Dennoch, die eigene Vorsorge ist immer besser als jede Unfallversicherung. Da es uns ein großes Anliegen ist, dass unsere Kollegen unfallfrei ihre Baustellen abwickeln können, besteht die Möglichkeit im Rahmen der eintägigen Schulung das Thema Rettung aktiv anzugehen. 3 Rettungsvarianten werden geübt, so dass in einer konkreten Situation schnell und sicher geholfen werden kann.

Schwerpunkte

  • Rettung aus der Peripherie
  • Rettung am Aufstiegsseil
  • Stammrettung mit Steigeisen

Kursumfang

1 Tag

Voraussetzungen

  • gültige Tauglichkeitsuntersuchung (nicht älter als 2 Jahre) durch Facharzt für Arbeitsmedizin, empfohlen nach "G41" und "G25"
  • 16 Std. Erste Hilfe Lehrgang (nicht älter als 24 Monate)
  • SKT-A Zeugnis
  • Mindestalter 18 Jahre
  • Unfallversicherung empfohlen

Zertifikat

Teilnahmebestätigung

 

Anfrage


 

SKT-Aufbaukurs "Rigging" (Kletterer oder Bodenmann)

Kursinhalt

Die vermittelten Schnitt- und Riggingtechniken des B-Kurses genügen, um nach einiger Übung die Herausforderungen des normalen Baumpflegeralltages zu meistern. Wer mit diesem soliden Grundwissen an Grenzen stößt, die er nicht gern allein und unter großem Risiko überschreiten möchte, hat während der 2 Kurstage die Gelegenheit, sich von unseren Ausbildern den Umgang mit Pollern, Flaschenzügen und Winchen, sowie den Bau von komplexen Abseilsystemen und Seilbahnen zeigen zu lassen. Derart anspruchsvolle Arbeiten bedeuten aber nicht nur für den Kletterer ein erhöhtes Mass an Können und Aufmerksamkeit, sondern auch für den Bodenmann. Dieser muss die Abläufe ebenfalls exakt im Griff haben und auftretende Fangstösse und Materialbelastungen abschätzen können. Daher ist der Kurs sowohl für Kletterer, als auch für das Bodenpersonal konzipiert.

Schwerpunkte

  • verfeinerte Abseiltechniken
  • Seilbahnsysteme
  • Flaschenzüge
  • Abtragen auf kleinsten Flächen
  • Schnitttechniken im Baum

Kursumfang

2 Tage

Voraussetzungen

  • gültige Tauglichkeitsuntersuchung (nicht älter als 2 Jahre) durch Facharzt für Arbeitsmedizin, empfohlen nach "G41" und "G25"
  • 16 Std. Erste Hilfe Lehrgang (nicht älter als 24 Monate)
  • SKT-A Zeugnis
  • Mindestalter 18 Jahre
  • Unfallversicherung empfohlen

Zertifikat

Teilnahmebestätigung

 

Anfrage

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Information und Datenschutz Akzeptieren